© 2017 by Hans & Paul Proudly created with Wix.com

Kontakt zu Hans & Paul

  • Black Facebook Icon
  • Black Pinterest Icon
  • Black Instagram Icon

Energy Kitchen

April 4, 2019

Für viele ist die Energy Kitchen im Loeb schon seit Jahren am Mittag eine feste Grösse. Für Hans & Paul hingegen war es die Premiere. Und es war höchste Zeit, der Energie-Küche von Petra und Christian Gierstorfer einen Besuch zu machen. Die Primetime des Restaurants ist ganz klar der Mittag, denn es hat dieselben Öffnungszeiten wie das Warenhaus und verfügt über keinen eigenen Zugang. Es ist voll im Haus (4. Stock) integriert. Die Philosophie, die hinter Energy Kitchen steckt ist im Grunde simpel. Es geht um gesunde und ausgewogene Ernährung. Will heissen, es kommt alles

auf den Teller. Es wird also auf nichts verzichtet. Vielmehr steht die Zubereitung der Menu’s und die Auswahl der Lebensmittel im Vordergrund.

 

Hans & Paul erhielten vom Wirtenpaar Carte blanche. Wir konnten uns durch das Ganze Buffet degustieren. Und das haben wir natürlich auch gemacht. Als erstes haben wir uns auf die Smoothie’s gestürzt. Die knallenden Farben haben uns förmlich angezogen. Hans griff sich den grünen Detox Smoothie und Paul nach der Beeribombe. Wow, was für eine Geschmacksexplosion im Gaumen. Weiter ging es mit einem Schälchen Rüebli-Ingwer Suppe. Auch die war ausgezeichnet. Intensiver Karottengeschmack und in Nachgang kam dann die Schärfe vom Ingwer zum Tragen. So, und jetzt ging es ans Buffet, um aus der Vielzahl Salaten eine eigene Kreation auf dem Teller zu komponieren. Die Blattsalate waren für einmal aussen vor. Den Fokus war mehr auf den Gemüsevariationen. Alle Salate, die wir probierten waren frisch gemacht, so wie man es sich wünscht.

 

Zum Hauptgang gab es ein Schälchen mit gegartem Poulet dazu kamen Spätzli und Gemüse (Rüebli, Erbsen und Fenchel). Vom Geschmack her gab es hier gar nichts zu kritisieren. Was halt bei Buffet’s immer eine Herausforderung darstellt, ist die Temperatur. Das Essen kühlt aus und wenn mit Wärmeplatten nachgeholfen wird, besteht die Gefahr, dass das Essen verkocht und wenn man «pech» hat, bildet sich auf den warmen Saucen ein Hautschicht, die aber nur optisch negativ auffällt. Um dem entgegenzutreten schaut, das Personal, dass nicht zu viel am Buffet ausgelegt und immer rasch aufgefüllt wird. Die Konsequenz ist, um das Buffet rum ist mächtig Betrieb. Die Kunden stellen sich ihre Teller zusammen und der Service legt permanent nach. Zum Kaffee hat uns Christian eine kleine Auswahl aus dem Dessertbuffet zusammengestellt.

 

Fazit:Hans & Paul sind vom Energy Kitchen begeistert. In die Smoothies haben wir uns förmlich verliebt und die Suppe hat es uns besonders angetan. Das Huhn war schön saftig durchgegart. Die Spätzli fein gebraten, aber die Dinger kühlen am Buffet brutal schnell aus. Auch das Gemüse hätte einen Tick wärmer sein können. Die Energy Kitchen können wir allen empfehlen, die auf einen gesunden Mittag aus sind und die Selbstbedienung kein Hinderungsgrund ist.

 

We like: die Qualität der Lebensmittel und die Kreativität wie im Energy Kitchen gekocht wird.

 

We wish: In der Rush hour kommt im Restaurant Hektik auf. Da muss man aufpassen, dass man sich nicht anstecken lässt und sich genügend Zeit nimmt zum Essen.

 

Übrigens: In der Energy Kitchen lässe sich auch gut brunchen.

 

Herzlichen Dank an Petra und Christian für die Bewirtung und Zeit die ihr euch genommen habt.

 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload