• Marcel

Pizzeria da Nino, 24. Mai 2022




Die beste Pizza in der Stadt, das ist hier die Frage… Hans & Paul besuchten eine, im Moment sehr angesagte, Pizzeria am Eigerplatz, das «da Nino».


Das Lokal kommt ziemlich einfach und bescheiden daher. Ein paar Tische draussen und einige wenige drinnen. That’s it. Dem Besuch sticht sofort die Theke ins Auge wo quasi im Minutentakt Pizzen bestellt werden. Oft zum Mitnehmen. Das da Nino ist hyp, das sieht man an den Gästen. Ihr Style ist trendig und aktuell. Das Servicepersonal war an diesem Abend auf Trapp und war zackig, aber nicht unfreundlich, unterwegs. Für einen Schwatz hatte es keinen Platz, leider.


Die Menukarte ist reduziert. Mit 16 Pizzen aber völlig ausreichend. Im Vergleich zu anderen Lokalen, ist das schon «wenig», da andere Lokale gefühlt 50 Pizzen auf der Karte haben. Wer im da Nino die klassischen Kombinationen sucht, der wird teilweise fündig. Hans & Paul schätzten, dass die Toppings nicht 0815 waren und freuten sich auf die Pizzen. Ein Blick an die Nachbarstische machte so richtig gluschtig, denn die Pizzen sahen verdammt lecker aus.


Die Wahl fiel an diesem Abend folgendermassen aus: Paul bestellte sich «Eigerplatz 2.0» und Hans entschied sich für «Basilico». Die Pizza von Paul bestand aus Trüffel-Mascarponecrème, Berner Hamme, Tiroler Speck und Stracciatelle di Burrata, diejenige von Hans war bestück mit Pesto, Stracciatella di Burrata, Pinienkernen, Basilikum und Oliven-Öl. Die Wartezeit, trotz vollem Haus und vielen Take-Away Bestellungen war nicht sehr lange, was unsere leeren Bäuche begrüssten. Wie bereits erwähnt, die Pizzen sehen so richtig zum Reinbeissen und Geniessen aus. Hält «die Verpackung» auch was sie verspricht? – Wir würden ganz klar sagen: «Ja» Die Pizzen respektive der Teig war sehr luftig und mit der Belegung wurde in unseren Augen nicht gespart. Nach dem Geschmack von Hans hätten die Pinienkernen etwas mehr Aroma abgeben können, das hätte der Pizza gutgetan und wäre ein gutes Gegengewicht zum dominanten Pesto gewesen. Paul hatte seine Freude am Trüffel auf der Pizza und war von seiner Auswahl sehr begeistert.


Sind die Pizzen im da Nino die besten der Stadt? Das ist wohl Geschmackssache. Wir würden sagen, sie gehörten in die Spitzengruppe. Bezüglich Aussehen und den kreativen Kombinationen wohl auf den Spitzenplatz.


We like:

Die unkomplizierte Art sowie die nicht 0815 Pizzakreationen.


We wish:

Etwas mehr Ambiente im Lokal selber. Das gehört sicher zum Konzept, wir hätten es uns etwas gemütlicher gewünscht. Möglichkeit einen Tisch zu reservieren.


Fazit:

Eine Pizza im da Nino können wir nur empfehlen. Ein Besuch lohnt sich um seinen Pizzahorizont über die 4 Stagioni, Funghi, Prosciutto & Co zu erweitern. Ausserdem sind die Pizzen wirklich sehr lecker und leicht. Im Gegensatz zu anderen Erfahrungen mit Pizzagerichten fühlten sich Hans und Paul nicht «vollgestopft» nach dem Besuch. Wer den Charme und das Ambiente einer italieneichen Pizzeria sucht, der ist am Eigerplatz eher am falschen Ort. Wenn dies keine Rolle spielt, ist das da Nino absolut besuchenswert.


Preise Pizzen:

- Basilico: CHF 19.00j

- Eigerplatz 2.0 CHF 21.00




370 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Moment