top of page
  • rolandglauser

Restaurant Tramway, 9. November 2023

Hans & Paul zu Gast in der Kult-Cordon-Bleu Beiz von Bern. Hier darf man sagen, wer als Berner/in das Tramway nicht kennt, hat schlichtweg eine Bildungslücke. Früher im Breitsch, unmittelbar an der Tramlinie 9, und nun im Herzen von Bümpliz (Bümplizstrasse 114). Wer ins Tramway einkehrt, will in erster Linie das XL-Cordon-Bleu mit Pommes.

Auf der Speisekarte gibt es noch andere Menu’s wie zum Beispiel Kalbsbratwurst oder Hamburger mit verschiedenen Beilagen, um nur zwei zu erwähnen. Hans&Paul orderten aber wie es sich für einen Besuch im Tramway gehört das XL-Cordon-Bleu in den Varianten Schwein und Poulet inklusive Pommes. Wollen Sie auch Vitamine? Fragt die Bedienung nach. Ja klar, Vitamine müssen sein und schon wurde der grüne Salat notiert. Wir haben kaum das kühle Bier getrunken, kamen die zwei Teller aus der Küche. Für Hans gab es die Schwein-Variante und Paul nahm die Poulet-Version unter die Lupe. Die Grösse ist definitiv XL, da gibt es nix zu beanstanden. Nach den ersten Bissen war klar, die beiden Cordon-Bleu’s «verhäbe». Mit dem Käse hat die Küche nicht gegeizt. Bis zum letzten Bissen hatte es genügend davon. Zu Beginn denkt man, das Teil putze ich jetzt raz-faz weg. Denkste, ab circa der Mitte kriegt man ein richtiges Völlegefühl und man ist am Kämpfen. Ausser Hans, der zog das Ding durch. Paulchen hingegen musste ca. ein Drittel zurückgeben. Apropos zurückgeben. Unbedingt beim Service nach Alufolie fragen. Am Tisch wird dann gleich das passende Blatt von der Rolle abgerissen, damit das Fleischstück zu Hause noch genossen werden kann. Noch kurz zu den Vitaminen: Der Salat gehört nicht zu den Kernkompetenzen vom Tramway. Es war die Sauce, die dem Paul gar nicht schmecken wollte. Hans fand sie völlig OK. Fazit: die Vitaminen haben neutral abgeschnitten.

Das Restaurant war an diesem Mittwochabend, bis auf den letzten Platz voll. Beeindruckt hat uns der Service, der gerade aus einer Person bestand. Mit absoluter Routine wurden alle Tische gekonnt gemanagt. Ohne Hektik und Wartezeiten. Alle Menu’s in der Speisekarte sind durchwegs Preiswert. Oder wo bekommt man in Bern noch ein Rinds-Entercôte mit Pommes für CHF 36.80? Klar, beim Look&Feel vom Restaurant muss man Abstriche machen. Ist vielleicht nicht gerade der perfekte Ort für ein tête-à-tête an Valentinstag.


Fazit

Einmal im Jahr muss man einfach im Tramway einkehren. Es ist keine Schönheit, hat keine Designermöbel und edle Einrichtungen. Der Kultstatus hat das Tramway mit Konstanz, ein Angebot, für das nicht grosse Portemonnaie mitgenommen werden muss und jeder und jede ist willkommen. Hoffen wir, dass es solche Restaurants mit diesem Charakter noch lange geben wird.


We like

Das Cordon-Bleu ist Programm und das gefällt. Aber nicht nur, es gibt auch andere Gerichte auf der Menukarte zum Entdecken. Und ja, auch das Tramway hat eine vegetarische Variante vom Cordon-Bleu


We wish

Im Vitaminenbereich ist noch Potenzial. Wieso nicht als Alternative ein saisonales Gemüse anbieten. Würde auch dem Teller farblich gut tun :-)


Rechnung

- Schweins Cordon-Bleu mit Salat CHF 32.80

- Poulet Cordon-Bleu mit Pommes und Salat CHF 35.80

208 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page