• Marcel

Geile Eier - Brunch


Hans & Paul zu Besuch im Restaurant Eiger, das für einen Tag das Konzept „Geile Eier“ für sich in Anspruch genommen hat.

Das Restaurant Eiger ist eine typische urchige Quartierbeiz im Brasserie-Stil. „Heimelig“-Fühlen ab den ersten Minuten. Das Lokal hat einen Stammtisch, die „Jasstecheli“ hängen an den Wänden wie auch die Speisekarten – dies verschafft dem Eiger einen bodenständigen Touch. An der Wand hängt weiter ein Zitat von Goethe: „Das Leben ist zu kurz, um schlechten Wein zu trinken.“ Das ist mal eine Ansage für alle Weinliebhaber.

Nun zu den Geilen Eiern…

Die für die Gerichte verwendeten Produkte stammen aus regionalen Betrieben. Im Sinne von„aus der Region für die Region“, das finden wir top.

Als Gast hatte man an diesem Tag die Wahl zwischen drei verschiedenen Varianten des weltbekannten Egg Benedict.

  • Original Weissbrötchen, Speck, Salat, Sauce Bearnaise und Belper Knolle

  • Fjord Vollkornbrötchen, Preiselbeeren, Spinat, Salat, Lachsforelle, Meerretichschaum, Belper Knolle

  • Boef Weissbrötchen, Tatar, Salat, Kapern, Belper Knolle

Die Gerichte sind in verschiedenen Grössen verfügbar – Preise von CHF 18.00 bis CHF 25.00. Hans & Paul entschieden sich für das „Menu“. Das Menu besteht aus 2 Mal die kleinste Variante (mit einem Ei) nach Wahl für CHF 34.00. Hans entschied sich für Original und Boef, Paul für Boef und Fjord.

Getränke können separat bestellt werden, einzeln oder in einer Combo. Auch hier fiel die Wahl von Hans & Paul auf eine Combo. Cafe (oder Tee) und Muda Saft nach Wahl. Dieser Saft strotzt nur so vor Gesundheit und schmeckt.

Zu den Egg Benedict lässt sich folgendes sagen: Ei ei ei sind die Lecker, lecker lecker. Sämtliche Varianten haben den Gaumen von Hans & Paul hocherfreut. Jede Variante hatte seine Eigenheiten im Geschmack und hat die hungrigen Mäuler mehr als gestillt und den Kater von der BEA milde gestimmt.

Wenn es zum Bezahlen der Rechnung kommt, darf man nicht erschrecken. Vergleicht man den Rechnungsbetrag mit einem „richtigen“ Brunch in einem Berner-Lokal, dann kommt der Betrag für den Brunch, oft à la Discrétion, etwa gleich hoch zu stehen.

Hans & Paul sind vom Konzept begeistert und können nur empfehlen, sich bei Gelegenheit ein Frühstück nach der Idee der „Geilen Eier“ zu gönnen.

#hansundpaul #hanspaul #Foodblog #Bern #Essen #Brunch #geileeier #eiger #Swissblogger #Restaurant

0 Ansichten

© 2017 by Hans & Paul Proudly created with Wix.com

Kontakt zu Hans & Paul

  • Black Facebook Icon
  • Black Pinterest Icon
  • Black Instagram Icon