• Marcel

Grottino by Metzgerstübli – Aareböötle 2017


Die dritte Etappe vom «Aareböötle mit Hans&Paul» führt die Crew der «MS Gurten» ins Grottino by Metzgerstübli. Wie, was… ein Grotto am Aareufer? Ja – das gibt es.

Das Grottino liegt unmittelbar neben der Boccia-Anlage am Dalmaziquai 111(einen Steinwurf vor dem Tierpark Dählhölzli) und war schon seitjeher ein öffentliches Restaurant. Die Betreiber vom Metzgerstübli haben dem Grotto neuen Schwung eingehaucht. Das Grottino by Metzgerstübli wird «nur» Saisonal betreiben und zwar von April bis Oktober.

Das Lokal ist ein weiteres Schmuckkästli am Aareufer. Wer keine Ferien im Tessin gebucht hat und doch kurz einen kulinarischen Abstecher in die Sonnenstube der Schweiz machen möchte, ist im Grottino goldrichtig. Für Risotto-Liebhaber ist das Grottino schon fast ein must.

Wo Tessin drauf steht ist auch Tessin drin. Die Spezialitäten stammen zum grössten Teil aus dieser Region. Das macht es eben aus und ist authentisch. Daumen hoch.

Von der Kreidewand auf den Tisch. Statt der üblichen Speisekarte sind die Menu’s an grossen Schiefertafeln an der Wand aufgeführt. Diese zeigt sich aufgeräumt und übersichtlich. Als Starter wurde das gemischte Plättli «Ticiniese» bestellt. Das assortierte Plättli wurde stilecht auf einer Schiefertafel serviert. Dazu wurde Maggiabrot gereicht. Für Paul als Käseliebhaber hätte eine dritte Käsesorte durchaus noch Platz gehabt. Ein feines Plättli, so wie es Herr und Frau Schweizer mögen und kennen. Als wir beim Service nachgefragt haben, um welche Käsesorten sich auf dem Plättli handeln, haben wir die souveräne und freundliche Dame auf dem falschen Fuss erwischt. Nach Rücksprache mit der Küche, wurde uns die Informationen nachgereicht – souverän.

Zum Hauptgang gab es dann das Risotto Luganighetta «di Giorgo» für CHF 25.50.

Das Risotto war richtig schön sämig und hatte den gewünschten Biss. Die Wurstschnecke passte ausgezeichnet dazu. Statt Wurst kann das Risotto auch mit Käse, Gamberoni, Gemüse oder mit einem Rindsflanken Steak bestellt werden. Zum Dessert kann nebst dem Panna Cotta und Torta die Pane diverse Glacen aus dem Glacen-Wagen bestellt werden.

Fazit – die MS Gurten am Dalmaziqaui 111 anzulegen war eine gute Idee. Wer kann schon nein sagen zu Südländischer Stimmung mitten in Bern gepaart mit einfacher authentischer Tessiner Küche mit Produkten aus der Sonnenstube. Übrigens: Die Regionalität wird auch bei der Weinkarte durchgezogen.

#Foodblog #hanspaul #hansundpaul #aarebötle #aare #grotto #Bern #Swissblogger #risotto #grottino #metzt

0 Ansichten

© 2017 by Hans & Paul Proudly created with Wix.com

Kontakt zu Hans & Paul

  • Black Facebook Icon
  • Black Pinterest Icon
  • Black Instagram Icon