• Marcel

Zimmermania


Das Restaurant Zimmermania befindet sich an der Brunngasse, in einer Nebengasse in der schönen Altstadt von Bern. Das Restaurant ist stadtbekannt für seine Küche und die „Mille feuille“ sollen zu den besten der Stadt zählen. Seit 1842 steht an der Stelle ein Wirtshaus. Der Name stammt vom ersten Wirt, Friedrich Zimmermann. Das Lokal hat also schon einiges erlebt und überlebt. In all den Jahren sind da sicher einige Geschichten zusammengekommen.

Am Tag des GP von Bern besuchte Hans das Zimmermania, das er schon einige Male besucht hat und vor längerer Zeit auch mal berichtet hat. Das Lokal ist im Brasserie-Stil eingerichtet und war an diesem Abend bis auf den letzten Platz gefüllt. Nach der freundlichen Begrüssung durch das Personal wurde man an seinen Tisch begleitet. Ein Blick in die Karte und man merkt ziemlich schnell, dass im Zimmermania die französische Küche im Zentrum steht u.a. stehen Burgunderschnecken auf der Karte. Die Menu-Wahl war an diesem Abend nicht so „mutig“. Es wurden folgende Speisen bestellt:

  • Gemischter Salat

  • Waadtländer Saucisson mit Lauch und Salzkartoffeln

  • Schokoladenkuchen

Was kann man zum Essen sagen:

Kurz und knapp – es schmeckt! Der Gruss aus der Küche war ein Schwertfisch. In den Augen von Hans ein solider Start. Zum Salat lässt sich sagen – es war ein Salat wie ein gemischter Salat halt einfach sein muss. Grünes u.a. mit Karotten, Sellerie und Gurken mit einem leckeren Dressing verfeinert . Dazu wurde warmes Baguette gereicht. Der Hauptgang war ein Hochgenuss. Die Wurst schmeckte nach einer guten Saucisson, der Lauch war sehr kräftig im Geschmack und die Kartoffeln rundeten das Gericht optimal ab. Das war grosses Tennis. Zum Schokoladenkuchen lässt sich folgendes sagen: Weltklasse! Aussen fest, innen flüssig und warm. Das war einfach toll. Dieses Küchlein gehört definitiv zu den besten in der Stadt Bern und ist eine super „Alternative“ zu den Mille feuille. Hans durfte von den Begleitern ein Stück der Crèmeschnitte probieren – diese wurde ihrem Ruf gerecht.

Was gibt es sonst noch zu erwähnen:

Im Lokal herrschte an diesem Abend eine tolle und angenehme Stimmung. Das Personal war freundlich. Ausserdem ist das Restaurant Partner bei der Aktion "Wasser für Wasser" was Hans & Paul toll finden.

Was an diesem Abend etwas abgefallen ist:

Die Zeitspanne zwischen Absitzen am Tisch, Apéro und Bestellen war an diesem Abend in den Augen von Hans zu lang. Das gleiche Urteil lässt sich fällen für den Zeitraum bis der Salat und der erste Gang serviert wurden. Es vergingen gut und gerne 1.5 Stunden, bis der einwandfreie und leckere Hauptgang genossen werden konnte. Das kann mal passieren. Diese Umstände haben aber einen tollen Abend mit guten Speisen getrübt. Wiederum Kompliment an die Kulanz als es um das Bezahlen der Rechnung ging.

#Restaurant #Bern #Essen #hanspaul #hansundpaul #Zimmermania #Brasserie #Foodblog #Swissblogger

260 Ansichten

© 2017 by Hans & Paul Proudly created with Wix.com

Kontakt zu Hans & Paul

  • Black Facebook Icon
  • Black Pinterest Icon
  • Black Instagram Icon